MoD366 proudly presents - Titellogo

Hearthstone Turnier - Let's Play


Upload-Plan

  Mo Di Mi Do Fr Sa So
Kingdom Hearts II Final Mix 17:30 17:30 17:30 17:30 17:30
Fire Emblem Echoes 16:00 16:00 16:00 16:00 16:00

Hearthstone Turnier - Kurze Zusammenfassung

Der Let's Player "DerNephias" hatte 2014 ein Hearthstone-Turnier ins Leben gerufen. Hier seht ihr die Spiele, die ich in diesem Turnier hatte.

Hearthstone ist ein Kartenspiel von Blizzard, welches lose auf Magic: The Gathering basiert. Die Kreaturen und Zauber stammen aus dem Warcraft-Universum derselben Entwicklerfirma.

In jeder Runde steht dem Spieler eine gewisse Menge an Mana zur Verfügung, wobei man mit einem Mana in der ersten Runde startet und zu Beginn jeder Runde einen Manakristall ud damit ein Mana zusätzlich erhält. Dies geht jedoch nur bis zu einem Maximum von zehn Mana. Mit diesem Mana kann man Kreaturen beschwören oder Zauber wirken. Die Zauber umfassen die verschiedensten Effekte vom Ziehen weiterer Karten, über Verstärkung oder Beschwörung von Kreaturen bis hin zum Zufügen von Schaden. Die Zauber und ein Teil der nutzbaren Kreaturen sind von der gewählten Heldenklasse abhängig. Dabei stehen alle Klassen aus dem klassischen World of Warcraft zur verfügung: Krieger, Paladin, Jäger, Schurke, Hexenmeister, Priester, Druide, Schamane und Magier. Zudem gibt es eine große Anzahl Kreaturen, die theoretisch von jedem Helden befehligt werden können, manchmal aber bei bestimmten Helden sinnvoller eingesetzt werden können, als bei anderen.

Neue Karten erhält man durch Booster-Packs, die man entweder durch Ingame-Gold oder für Echtgeld kaufen kann. Gold erhält man für den Abschluss von Quests, von denen man täglich eine neue erhält, sowie für jeden dritten Sieg. In der sogenannten Arena kann man ebenfalls Gold und Karten gewinnen, hier hat man jedoch auch eine Antrittsgebühr von 150 Gold.

Das Spiel ist grundlegend Free to Play, jedoch erhöhen sich die Chancen auf gute Karten durch den Einsatz von Echtgeld beim Kauf von Boostern. Der inhalt der Booster ist zwar immer zufällig, doch da Gold langwierig gesammelt werden muss, kann man darüber nicht so viele Booster kaufen, wie mit Echtgeld. Ich würde das Spiel dennoch nicht in die Pay to Win Schiene schieben, da auch eine Menge Glück mit dabei ist und man (zumindest in der Theorie) mit jedem vernünftig zusammengestellten Deck gegen jedes andere Deck gewinnen kann. Dies hängt dann einzig davon ab, welche Karten zu welchem Zeitpunkt gezogen werden.